Mit Spitzenschuh und Mops - Ausstellung von Fee Walber im Werkhaus-Foyer

Die aktuelle Ausstellung im Foyer des Alanus Werkhauses präsentiert einen Ausschnitt des Schaffens von Fee Walber.

Walber ist ehemalige Teilnehmerin des Mappenkurses am Alanus Werkhaus (Jahrgang 2015/2016) und studiert aktuell "Expressive Arts in Social Transformation" an der MSH in Hamburg.

In ihrer ersten Ausstellung zeigt die junge Künstlerin Werke, die im Rahmen des Mappenkurses und ihres sich daran anschließenden Studiums entstanden sind und die Ausdruck ihrer Erfahrungen in der Anwendung verschiedener Stilrichtungen sowie diverser Malmittel sind.

Zu sehen ist eine abwechslungsreiche Mischung von Werken, die mit Acrylfarbe, Kreide, Graphit, Kaffee und Tusche erstellt wurden und die Walbers Freude an der Malerei widerspiegeln.

Die Ausstellung läuft bis 3. August; der Besuch ist kostenfrei.

Unser Tipp: Kombinieren Sie den Ausstellungsbesuch mit einem Spaziergang über den idyllischen Campus Johannishof und einer leckeren Kaffeespezialität in unserer Cafeteria und/oder einer Wanderung im angrenzenden Kottenforst. 

Wir freuen uns auf Sie!
Ihr Alanus Werkhaus-Team

Diesen Beitrag teilen:
Drucken Facebook Xing