Unbedingt anschauen! Ausstellung von Natalia Wehler im Alanus Werkhaus

Wir laden Sie herzlich ein zum Besuch unserer Ausstellung der Kölner Künstlerin im Foyer des Alanus Werkhauses.

Dort zeigt Natalia Wehler bis Ende Mai einen Ausschnitt ihrer thematisch und handwerklich beeindruckenden Serien „Atomatlas“ und „Das Ausmaß der Katastrophe“.

Beide Serien bestehen aus Holz-Druckstöcken sowie aus Drucken, deren Motive auf Medienabbildungen zu Atomunfällen, Uranabbau, Atomwaffen und Atomprotesten zurückgehen. Im „Atomatlas“ setzt Wehler diese in den geografischen Kontext einer Weltkarte und lädt zum Studium dieses Gesamtbildes ein.

Natalia Wehlers künstlerische Technik lehnt sich bewusst an den traditionellen japanischen Holzschnitt an, nimmt somit eine traditionelle Ebene der Informationsvermittlung auf und rückt weiterhin das Holz als nachhaltiges Medium der (Informations-)Bewahrung in den Fokus.

Mit der in Ausschnitten ausgestellten Serie „Das Ausmaß der Katastrophe“ entstand nach der japanischen Tsunami- und AKW-Katastrophe eine künstlerische Langzeitstudie, die sich mit einem wechselnden und wachsenden Gesamtbild einer medialen Flüchtigkeit und Verdrängung entgegen setzen will.

Vielleicht kombinieren Sie den Besuch der Ausstellung mit einem Spaziergang über den idyllischen Campus Johannishof und lassen Sie Ihre Eindrücke bei einem leckerem Kaffee in der Cafeteria sacken. Wir freuen uns auf Sie!

P.S. Wer es nicht nach Alfter schafft, dem empfehlen wir gerne die spannende Ausstellung „Zur Nachahmung empfohlen! Expeditionen in Ästhetik und Nachhaltigkeit“, die ebenfalls Werke der Kölner Künstlerin präsentiert.

Diesen Beitrag teilen:
Drucken Facebook Xing