Hinweise zur Ateliernutzung und Corona

Die Präsenzveranstaltungen in den Ateliers des Alanus Werkhaus erfolgen unter Berücksichtigung der staatlich angeordneten Infektionsschutzmaßnahmen (CoronaSchVO NRW).

Die Regelungen sind vor Ort ausgeschildert und beinhalten folgende Schutzmaßnahmen:

  • Für das Betreten und Verlassen der Atelierräume gilt eine Mund-Nasen-Maskenpflicht. Diese gilt ebenfalls für das Umhergehen innerhalb der Räume; lediglich direkt am Arbeitsplatz kann die Maske während des Arbeitens abgenommen werden.
  • Für die Kursteilnehmenden und die Dozierenden gilt während der Kurszeiten das generelle Gebot, einen Sicherheitsabstand von 1,5 Metern zu wahren.
  • Die maximale Belegungszahl eines Arbeitsraums richtet sich nach der jeweiligen Raumgröße. Der Raumnutzungsplan sieht gemäß der CoronaSchVO eine Fläche von 5 qm, in Kombination mit der Abstandsregelung von 1,5 Metern, als individuellen Arbeitsplatz vor. Die Arbeitsplätze sind entsprechend eingerichtet.
  • Bitte beachten Sie die Standardhygienemaßnahmen, also die Husten- und Niesetikette sowie eine gute Händehygiene.
  • Bitte nutzen Sie das Desinfektionsmittel (im Eingangsbereich) beim Betreten des Ateliers. Seife und Papierhandtücher befinden sich bei den Waschbecken. Bitte benachrichtigen Sie uns, wenn etwas fehlen oder nicht funktionieren sollte.
  • Bitte achten Sie darauf, dass Sie während des Kurses ausschließlich Ihre persönlichen und die für Sie vom Alanus Werkhaus zur Verfügung gestellten Arbeitsmittel nutzen und nicht mit den Materialien anderer Teilnehmenden in Kontakt kommen.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und Ihre Bereitschaft zur Mithilfe und wünschen Ihnen schon heute eine angenehme Zeit hier bei uns auf dem Johannishof.

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Drucken Facebook Xing