Dominik Schiefner

Regisseur, Professor für Schauspiel Alanus Hochschule, Diplom-Schauspieler

ZURÜCK

 

Was mich antreibt

Durch die Arbeit als Dozent habe ich meinen Beruf immer wieder hinterfragt. Es ist leicht, einem Studierenden oder Lernenden die Frage zu stellen, warum willst du Schauspieler werden. Schwieriger ist es, sich selbst immer wieder diese Frage zu beantworten. Die für mich gefundene Antwort teile ich dann mit. Somit kommt es zu einem Austausch, einer Begegnung und so ist man mitten in einem Arbeitsprozess. Ich möchte keine Maschinen ausbilden, die das und das besonders toll können. Mein Anliegen ist es zu hinterfragen und eigenstädige Künstler reifen zu sehen, denen ich die Hand reiche, wenn sie fallen, aber sie nicht über das Hindernis hieve. Diese Begegnungen in den Proben, Szenenstudien und Rollenarbeiten mag ich sehr. Bisher war es nie langweilig.

Werdegang

  • seit 2015 Professor Alanus Hochschule Alfter
  • seit 2010 Arbeit als Regisseur. u.a. „Aschgrau Schillernd“ (eine Stückentwicklung / Theater Bonn), „Peepshow“ (eingeladen zum Festival KALTSTART PRO 2014) und Musiktheater Open Air Produktion "Der Verrat"
  • seit 2009 Lehrbeauftragter der Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy" Leipzig und der Alanus Hochschule Alfter
  • 2004 – 2007 Schauspiel Zittau als Schauspieler und musikalischer Leiter
  • freischaffend u.a. am Schauspiel Leipzig, am Schauspiel Frankfurt, am Volkstheater Rostock, dem Bayerischen Staatsschauspiel, der Schaubühne Berlin und dem Staatsschauspiel Dresden
  • Arbeit für Film und Fernsehen sowie für verschiedene Rundfunk- und Hörspielproduktionen

Qualifikation

  • 2000 – 2004 Studium Schauspiel Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy" Leipzig
  • 2004 Meisterklasse „actors class“ mit kameraspezifischen Unterricht u.a. bei M.K. Lewis (USA)
  • Ausbildung in Klavier und Dirigieren
  • Gesangsausbildung am Heinrich Schütz Konservatorium Dresden
Drucken Facebook Xing