Der Stimme Ausdruck verleihen

Atemlehre und Stimmarbeit

Inhalt

In diesem Workshop widmen Sie sich schöpferisch-forschend der vokalen Improvisation und der Textvertonung. Die Improvisation bereitet den Boden für den Zauber des Unmittelbaren. Stille wird zur Leinwand, Atem zur lebendigen Grundierung und Ton und Wort werden Ihr Material.

Sie starten mit Übungen zur Atemvertiefung und zur Verankerung der Stimme in Ihrem Körper. Darauf aufbauend erarbeiten Sie sich konkrete formgebende Werkzeuge zur Erkundung Ihrer stimmlichen Farbpalette und untersuchen die Vielfalt klanglicher Texturen. Sie erproben stimmliche Mittel im Umgang mit Wort und Text und setzen sich mit den Unterschieden zwischen Sprechen und Singen sowie Szene und Musik auseinander. In der Gruppe entwickeln Sie tönende Bildwerke, Atem-Skulpturen, Stimm-Malereien, Gesänge und Wortgebilde.

DOZENTIN
Dagmar Boecker

Zielgruppe

Für Musikpädagogen und experimentierfreudige Menschen, die mit Stimme und Sprache arbeiten und diese atem- und körperverbunden erleben und gestaltend einsetzen möchten.

KursNr 109 | 19
26.10.2019 - 27.10.2019

Sa 11:00 – 18:00 und So 10:00 – 16:00 Uhr

280 EUR 17 UStd.

Ihre Dozenten

Dagmar Boecker

Stimmtherapeutin

Fragen zu diesem Kurs

+49 (0)2222 93 21 1713

E-Mail senden

Ähnliche Kurse

Drucken Facebook Xing