In Bewegung denken – Grundlagen der Eurythmie

Inhalt

Denken Sie mit Bewegung! In der Eurythmie greifen Bewegung und Denken so ineinander, dass besondere Gestaltungsmöglichkeiten entstehen und eine künstlerische Auseinandersetzung mit der eigenen Bewegung möglich wird.

Ausgangspunkt ist die Wahrnehmung von Bewegung und das Bewusstmachen eines meist unbewussten Prozesses: Was passiert eigentlich, wenn ein Arm, ein Knie oder ein Finger sich bewegen? Mit der Bewusstmachung eröffnen sich weite Vorstellungsräume, die Ihnen eine neue und ungewohnte Sicht auf sich selbst und die Welt ermöglichen. Mithilfe verschiedener eurythmisch-performativer Methoden sowie zeitgenössischer Literatur erarbeiten Sie sich alleine und in der Gruppe eine einfache, persönliche Performance.

Zielgruppe

Für Menschen, die künstlerisch interessiert und offen sind und Freude daran haben, eine spannende Eurythmieperformance zu entwickeln.

KursNr 142 | 18
09.11.2018 - 11.11.2018

Fr 17:30 – 20:00, Sa 10:00 – 18:00 und So 10:00 – 14:00 Uhr

190,- EUR

Ihre Dozenten

Hans Wagenmann

Künstler, Diplom-Eurythmist, Schriftsteller, Lehrbeauftragter an der Alanus Hochschule

Fragen zu diesem Kurs

+49 (0)2222 93 21 1713

E-Mail senden

Ähnliche Kurse

Drucken Facebook Xing