Sägen und Denken

Workshop Holzbildhauerei

Inhalt

Die Kettensäge gilt im Allgemeinen als brachiales und gefährliches Werkzeug. Für Bildhauer ist sie aber vor allem ein präzises Instrument. Die Arbeit mit ihr erfordert Verantwortungsbewusstsein, eine klare Zielsetzung und Kompetenz in der Handhabung.

Dieser Wochenendkurs führt Sie in den Umgang mit der Kettensäge und das skulpturale Arbeiten ein. Sind Sie zunächst konzentriert auf die Handhabung des Werkzeuges, so rückt mit Zeit und Übung die Gestaltung Ihrer Skulptur in den Mittelpunkt Ihres Denkens und Tuns. Im Workshop erhalten Sie auch einen Einblick in das Arbeiten mit der Säge aus kunsthistorischer Sicht. Sie arbeiten – sowohl drinnen als auch draußen – mit kleinen elektrischen und benzinbetriebenen Sägen.

Zielgruppe

Für Werklehrer und Interessierte, die die Kettensäge als Werkzeug der Bildhauerei kennenlernen und beherrschen möchten.

Tipp

Ihre Teilnahme am Kurs erfolgt auf eigene Gefahr. Sie verpflichten sich, geeignete Schutzausrüstung mitzubringen und zu tragen.

KursNr 50 | 20
18.09.2020 - 20.09.2020

Fr 17:30 – 21:00, Sa 09:00 – 18:00 und So 09:00 – 14:00 Uhr

280 EUR 23 UStd.

Ihre Dozenten

Prof. Paul Jonas Petry

Künstler, Professor für Bildhauerei

Fragen zu diesem Kurs

+49 (0)2222 93 21 1700

E-Mail senden

Ähnliche Kurse

Drucken Facebook Xing