Theorie U für die Praxis – Methoden gemeinschaftlicher Zukunftsgestaltung

Inhalt

In einer zunehmend komplexer werdenden und sich verändernden Welt braucht es neue Denkweisen, um An- und Herausforderungen zu meistern. Hier setzt Otto Scharmers Theorie U an: Eingebettet in ein klares theoretisches Rahmenwerk fasst die Theorie moderne Methoden zur gemeinschaftlichen Zukunftsgestaltung zusammen.

In diesem Workshop lernen Sie theoretische Grundlagen, Prozesse und ausgewählte Methoden der Theorie U kennen und wenden diese anhand praktischer Aufgabenstellungen unmittelbar an. In der Gruppe probieren Sie ganzheitliche Wahrnehmungs- und Analysemethoden aus und erarbeiten Themenbereiche, die den Rahmen für das weitere Vorgehen bilden. Im „Presencing“ widmen Sie sich dem Loslassen und Erspüren dessen, was „geboren“ werden will. Abschließend erarbeiten Sie, wie die Ideen konkret ins Leben gebracht werden können.

Zielgruppe

Für Führungskräfte, Trainer, Berater, Projektmanager, Personal- und Organisationsentwickler, die neugierig sind und Lust haben, eine neue Methode auszuprobieren.

 

 Anerkannt als Bildungsurlaub in NRW

 

 

KursNr 084 | 18
08.11.2018 - 10.11.2018

Do 10:00 – 18:00, Fr 09:30 – 16:30 und Sa 09.30 – 15:00 Uhr

560 ,- EUR

Ihre Dozenten

Dirk Bräuninger

Systemischer Coach und Facilitator

Antje Busse-Drenk

Diplom-Kauffrau, Bankkauffrau, Referentin Erwachsenenbildung Weiterbildungszentrum Alanus Werkhaus

Fragen zu diesem Kurs

+49 (0)2222 93 21 1713

E-Mail senden

Ähnliche Kurse

Drucken Facebook Xing