War das vorher schon da? Interventionen im öffentlichen Raum

Inhalt

In diesem Kurs lernen Sie, einen Ort als Inspiration und treibende Kraft, als Arbeitsmaterial, Handlungsraum und Aktionsfeld zu entdecken und zu verstehen, und machen ihn zum Ausgangspunkt einer künstlerischen Intervention.

In der Gruppe erkunden Sie Alfter, den Kottenforst oder Bonn auf der Suche nach Orten, Räumen, Situationen und (ästhetischen) Momenten, die Sie inspirieren. Sie experimentieren gemeinsam vor Ort und führen erste Interventionen aus, um sich mit der Arbeitsweise vertraut zu machen. Davon ausgehend entwickeln Sie – alleine oder in der Gruppe, vor Ort oder im Atelier – Ihre eigene künstlerische Arbeit und setzen diese praktisch um – beispielsweise mit den Mitteln der Fotografie, Installation, Bildhauerei, Malerei oder des Graffito. Eine gemeinsame Betrachtung aller Kunstorte schließt den Kurs ab.

Zielgruppe

Für Künstler, Kunstlehrer und Kunsttherapeuten, die sich für Kunst im öffentlichen Raum interessieren, sich damit auseinandersetzen und eigene Arbeiten entwickeln möchten.

KursNr 022 | 18
22.06.2018 - 24.06.2018

Fr 17:30 – 21:00, Sa 09:00 – 18:00 und So 09:00 – 14:00 Uhr

230,- EUR 23 UStd.

Ihre Dozenten

Harald Hoppe

Bildender Künstler

Fragen zu diesem Kurs

+49 (0)2222 93 21 1713

E-Mail senden

Ähnliche Kurse

Drucken Facebook Xing