Zeichnen und Achtsamkeit

Inhalt

Das Element, in dem Sie sich in diesem Kurs bewegen, ist die Linie … die Linie als Spur einer Bewegung, die Linie als eines der ältesten und ursprünglichsten Ausdrucksmittel. Zugleich ist die Beschäftigung mit der Linie, ein Angebot zu achtsamer Wahrnehmung. Sie verbinden Achtsamkeitsübungen, wie das »Sitzen in Stille« oder das »Gehen in Stille« mit dem Prozess des Zeichnens oder besser gesagt, dem Ziehen einer Linie.

Folgen Sie ohne den Anspruch einer Abbildung oder Darstellung der Bewegung des Stiftes auf dem Papier und dem Entstehungsprozess einer Linie und entdecken Sie die Vielfalt des Ausdrucks in der Einfachheit. Die Einfachheit und Stille eröffnen die Möglichkeit zur Präsenz und der Wahrnehmung des beständigen Wechselspiels zwischen innen und außen, Bewegung und Ruhe.

Es bedarf keine zeichnerischen Vorkenntnisse. Es ist auch nicht das Ziel, zeichnerisches Können zu vermitteln … möglicherweise entdecken Sie aber Übungen, die Ihnen einen Weg bieten können, im Trubel des Alltags einen Raum der Präsenz und Ruhe zu entdecken.

Zielgruppe

Für Künstler, Kunsttherapeuten und alle, die einen Weg zu Wahrnehmung, Achtsamkeit, Präsenz und Kontemplation suchen und sich auf den Moment einlassen wollen.

KursNr 220 | 21
08.10.2021 - 10.10.2021

Fr 16:00 – 19:00, Sa 09:30 – 18:30 und So 09:30 – 13:00 Uhr

260 EUR 21 UStd.

Ihre Dozenten

Beate Jakob

Künstlerin, Kunsttherapeutin

Fragen zu diesem Kurs

+49 (0)2222 93 21 1700

E-Mail senden

Ähnliche Kurse

Drucken Facebook Xing