Teilnahmebedingungen

Grundsätzlich sind schriftliche Anmeldungen (per Post, E-Mail oder online) sowie telefonische Anmeldungen gültig. Nach Ihrer Kursbuchung erhalten Sie von uns eine verbindliche Anmelde-/Buchungsbestätigung und – wenn nötig – nähere Informationen zu Ihrer Fortbildung.

Die Teilnehmerzahl ist aus aus didaktischen und räumlichen Gründen begrenzt. Melden Sie sich daher bitte frühzeitig an. Dies erhöht nicht nur Ihre Chancen zur Teilnahme, sondern gibt Ihnen und uns Planungssicherheit.

Bei mehr als zwei Anmeldungen pro Unternehmen erhält jeder weitere Teilnehmer des jeweiligen Unternehmens 10 % Rabatt. Mitarbeiter von Partnerunternehmen des Fachbereichs Wirtschaft der Alanus Hochschule erhalten 20 % Rabatt. 

Das Alanus Weiterbildungszentrum behält sich vor, einen anderen als den genannten Dozenten einzusetzen, wenn unvorhergesehene Umstände wie beispielsweise eine kurzfristige Erkrankung dies erfordern.

Übernachtungen müssen separat gebucht werden und sind im Seminarpreis nicht enthalten.

Versicherung / Haftung

Das Alanus Weiterbildungszentrum übernimmt keine Haftung für Personen-, Sach- und Vermögensschäden. Die An- und Abreise sowie der Aufenthalt vor Ort erfolgt auf eigene Kosten und eigenes Risiko der Teilnehmenden.

Absage des Veranstalters

Veranstaltungen finden nicht statt, wenn die notwendige Mindestteilnehmerzahl unterschritten wird, der Dozent erkrankt oder andere – vom Alanus Weiterbildungszentrum nicht beeinflussbare – wichtige Gründe vorliegen. Über diese Änderungen informieren wir Sie unverzüglich. Bereits überwiesene Geldbeträge werden Ihnen selbstverständlich gutgeschrieben oder zurückerstattet. Darüber hinaus können keine weiteren Ansprüche gegenüber dem Alanus Weiterbildungszentrum geltend gemacht werden.

Zahlung der Seminargebühr

Es gilt der für die jeweilige Weiterbildung ausgewiesene Preis. Die Teilnahmegebühr ist nach Erhalt einer Rechnung per einmaliger Einzugsermächtigung oder per Überweisung zu zahlen. Anreise- und Übernachtungskosten sind von den Teilnehmenden zu tragen.

Bei entsprechend ausgewiesenen Kursen bieten wir die Möglichkeit der Ratenzahlung an. In diesem Fall erheben wir pro Rate eine geringfügige Verwaltungsgebühr.

Rücktritt, Kündigung

Bei Rücktritt durch den Teilnehmer fällt eine aufwandsabhängige, gestaffelte Stornogebühr an:

  • Bis vier Wochen vor Beginn der Weiterbildung kann kostenfrei von der Anmeldung zurückgetreten werden.
  • Bei einem Rücktritt bis zwei Wochen vor Kursbeginn stellen wir 50 % der jeweiligen ausgewiesenen Weiterbildungskosten in Rechnung.
  • Bei einem späteren Rücktritt berechnen wir 100 % der Teilnahmegebühr.

Die Gebühr entfällt, wenn eine Ersatzperson benannt wird und diese an der Veranstaltung teilnimmt. Es bleibt dem Teilnehmer vorbehalten, einen evtl. geringeren Schaden nachzuweisen. Rücktritt und Kündigung bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

Datenschutz

Die von Ihnen in das Anmeldeformular eingegebenen Angaben werden von uns nach Maßgabe der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) elektronisch gespeichert und zweckbestimmt für die Bearbeitung Ihrer Anmeldung verarbeitet.
Unsere ausführliche Datenschutzerklärung finden Sie hier: https://werkhaus.alanus.edu/datenschutzerklaerung.html 

Seminarversicherung

Sie haben ein Seminar oder eine Weiterbildung bei uns gebucht und freuen sich auf Wissen bringende Stunden oder auch Tage. Was aber, wenn Sie kurz vor oder während des Kurses erkranken und Ihre Teilnahme stornieren oder abbrechen müssen?

In diesen Fällen entschädigt Sie die Seminarversicherung unseres Partners, der Europäischen Reiseversicherung (ERV). Ihnen werden die vertraglich geschuldeten Stornokosten oder die Mehrkosten Ihrer Anreise bei verspätetem Antritt des Seminars bzw. der Seminarreise erstattet. Zum Beispiel bei:

  • Schwerer Unfallverletzung und unerwarteter schwerer Erkrankung sowie Schwangerschaft
  • Verlust Ihres Arbeitsplatzes aufgrund einer unerwarteten betriebsbedingten Kündigung
  • Aufnahme eines neuen Arbeitsverhältnisses, sofern das versicherte Seminar in die Probezeit, maximal jedoch in die ersten sechs Monate der neuen beruflichen Tätigkeit fällt
  • Seminarausfall seitens des Veranstalters, sofern Ihnen dadurch Stornokosten für zusätzlich gebuchte Reiseleistungen entstehen.

Ausführliche Informationen finden Sie hier.

Drucken Facebook Xing