Überschrift Aktuelles

  

Liebe Leserinnen und Leser,

der Frühling ist endlich da. Die Temperaturen sind wieder milder und die Tage heller und dies lädt dazu ein, nach draußen zu gehen. Jetzt ist es an der Zeit, auch die Türen unseres Malateliers „Kunst to go“ wieder zu öffnen. Ab 11. April können Sie hier bis Oktober jeden Mittwochvormittag und -abend (von 9 bis 12 und von 18 bis 21 Uhr) unter Anleitung künstlerisch arbeiten, ohne sich anmelden und langfristig binden zu müssen. Schauen Sie einfach vorbei! Die Kursgebühr zahlen Sie vor Ort. Wir freuen uns auf Sie.

Bis bald auf dem Johannishof!

Ihre  

Elisabeth Höhnen & das Team des Weiterbildungszentrums Alanus Werkhaus

P.S. Für Kurzentschlossene sind in den Kursen „Kurswechsel – Wendepunkte künstlerisch gestalten“ (12. – 14. April) und „Teamarbeit effektiv gestalten“ (18. – 20. April) noch Plätze frei. Melden Sie sich jetzt an!

Klar, anregend und verständlich schreiben im Beruf

Dieses Training stellt klare, einfache und verständliche Sprache in den Mittelpunkt. Sie lernen, veraltete Schreibformen abzulegen, Jargon zu hinterfragen sowie eine leserorientierte Haltung einzunehmen und durch klare Botschaften zu überzeugen. Dazu erhalten Sie viele Tipps, damit das Texten für Broschüren, Webseiten, Blogs, Pressemitteilungen und E-Mails in Zukunft leichter fällt, mehr Spaß macht und seine Wirkung nicht verfehlt.

Dozent: Dr. Lars-Peter Linke

Das Spiel mit dem Status – Überzeugen in Gesprächen

Kennen Sie das? Es gibt Menschen, die schaffen es innerhalb von Sekunden, wahrgenommen zu werden, während andere gar nicht auffallen. Wo immer Menschen sich begegnen, nehmen sie einen unterschiedlichen Status ein. In diesem Seminar lernen Sie die Spielregeln des „Spiels mit dem Status“ zu verstehen und zielgerichtet anzuwenden. Mit dem Ziel, Ihr Selbstbewusstsein und Ihre Überzeugungskraft zu stärken, probieren Sie sich in entspannter geschützter Atmosphäre aus.

Dozentin: Carmen Niederfahrenhorst

Gehend die Welt entdecken – Erkundungen in Natur- und Stadträumen

Lebensräume sind die Räume, in denen Sie sich eingelebt und die sich in Sie eingelebt haben. Meist bewegen Sie sich darin auf die immer gleiche Art und Weise. In diesem Kurs erkunden Sie, wie Sie Ihre alltägliche Umgebung auf ungewohnte, herausfordernde und stille Weise neu entdecken können: nämlich beim Gehen. Erfahren Sie, wie Sie einerseits mit Ihren Bewegungen Räume wahrnehmen und diese andererseits durch Ihre Anwesenheit gestalten können. 

Dozent: Hans Wagenmann

Social Presencing Theater Movalogue Europe 2018

Wir laden Sie herzlich ein zur Teilnahme am „Movalogue Europe 2018“, dem europäischen Treffen von SPT-Praktizierenden. Die Veranstaltung bietet Teilnehmenden mit SPT-Grundkenntnissen die Möglichkeit,

  • gemeinsam mit Anderen das Social Presencing Theater zu praktizieren,
  • sich über die praktischen Anwendung im beruflichen und privaten Umfeld auszutauschen,
  • in Break-out Sessions spezifische Themenstellungen mit den Methoden des SPT zu bearbeiten,
  • gemeinsame Prototypen und Projekte zu initiieren und
  • sich in einer internationalen Gemeinschaft zu verbinden.

"Movalogue Europe 2018" wird von erfahrenen SPT-Trainern und -Praktizierenden geleitet und bietet Ihnen Raum, Ihre eigenen Erfahrung und Ihre Praxis einzubringen. 

Umgang mit Verlust – Bildhauerei als Mittel der Bewältigung

Ein Verlust kann viele Gesichter haben - und auch die Erfahrung eines Verlustes ist vielschichtig. Sie können einen wichtigen Menschen verlieren, einen für Sie bedeutsamen Gegenstand oder auch eine Vision, die in Ihnen lebt und den Weg in die Welt nicht findet. Dieser Kurs richtet sich an Menschen, die sich über die Bildhauerei mit dem Thema Verlust auseinandersetzen möchten. 

Dozent: Joachim Kreutz

Mediation im Gesundheitswesen

Dieses Seminar zeigt Ihnen das Potential der Mediation im Zusammenhang mit Krankheit und dem Gesundheitssystem auf. Sie erfahren, wie Sie Familien in krankheitsbedingten Entscheidungskrisen sowie bei der Integration behinderter Angehöriger unterstützen können. Darüber hinaus lernen Sie Familien zu begleiten, die krankheitsbedingt einen neuen Umgang miteinander finden müssen.

Dozenten: Sabine Krause und Dr. Heinz Pilartz

Ölfarben - Intensität und Leuchtkraft

Sie sind fasziniert von der Intensität der Ölfarben, haben sich aber bisher noch nicht an diese Technik herangetraut? Sie haben bereits in Öl gemalt, waren jedoch unzufrieden mit dem Ergebnis? In diesem Kurs lernen Sie die Grundlagen der Ölmalerei kennen. Gemeinsam mit dem Dozenten erkunden Sie die verschiedenen Facetten der Ölfarbe und tasten sich Schritt für Schritt an unterschiedliche Techniken der „Königsdisziplin“ Ölmalerei heran.

Dozent: Tobias Stutz

Aquarellmalerei – Fließende Farben und Transparenz

Fließende Farben und Transparenz zeichnen die Aquarellmalerei aus. Dabei nimmt das Weiß des Papiers eine aktive Rolle ein. In diesem Kurs befassen Sie sich intensiv mit der Aquarelltechnik und erproben das Lasieren und Lavieren sowie weitere Nass-in-Nass-Verfahren. In der schönen Umgebung des Alanus Weiterbildungszentrums beobachten Sie das Spiel von Licht und Schatten, erkunden die Bedeutung von Hell und Dunkel im Aquarell und gehen der Frage nach, wie sich Farben zueinander verhalten.

Dozentin: Victoria Westmacott-Wrede

Großformatige Zeichnung – Mischtechnik

In diesem Workshop schulen Sie spielerisch Ihr Gefühl für Bildkomposition und erarbeiten sich Sicherheit im Umgang mit unterschiedlichen Materialien. Ein großformatiges Papier lädt ein zum Zeichnen, zum Malen und zum Collagieren und eignet sich gut zum Experimentieren und Forschen. Dabei gilt es, sich in der künstlerischen Arbeit treiben und überraschen zu lassen, sich auszuprobieren und immer wieder auf das zu reagieren, was das Bild Ihnen offenbart.

Dozent: Sven Büngener

Eisen und Feuer: Schmieden

Riskieren Sie einen Blick ins Feuer und erleben Sie, wie rotglühendes Eisen durch Ihre Arbeit neue Gestalt annimmt. Nach einer Einführung im Umgang mit Feuer und Eisen arbeiten Sie an Übungsstücken, die Ihnen Material­- und Werkzeuggefühl vermitteln. Sie erlernen Schmiedetechniken und verwirklichen eigene Ideen für Schmuck, Windspiele, abstrakte Plastiken, Tierfiguren oder Messer. 

Dozent: Bernd Bannach

Zeichen setzen – Handlettering und experimentelle Schriftkunst

Greifen Sie zur Feder und setzen Sie Zeichen! Lernen Sie (klassische) Schriften mit der Hand schreiben oder drücken Sie sich mit Ihrer eigenen Handschrift aus und setzen Sie auf diese Weise einen Text spielerisch, experimentell und konzentriert in ein Schriftbild um. In diesem Workshop erarbeiten Sie sich kalligrafische Grundlagen: Sie üben unterschiedliche Schriftarten sowie den Gebrauch von Feder, Tusche, Farben und Werkzeugen ein. 

Dozentin: Anja Eichen

Die Natur als Atelier – Workshop LandArt und Botanik

In diesem Workshop lernen Sie die Natur zum einen als Atelier für schöpferisches Arbeiten und zum anderen als Klassenzimmer für experimentelle Naturerfahrungen kennen und erhalten spannende Einblicke in die Waldökologie. Sie werden die Natur rund um den Johannishof intensiv mit Händen, Augen und Ohren im Wortsinne neu begreifen und eigene künstlerische Arbeiten in der Natur mit Materialien aus der Natur umsetzen. 

Dozentinnen: Eva Dierichs-Schmitt und Jutta Gielisch

Was macht der Mensch im Bild? Fotografie als teilnehmende Beobachtung

Wenn Sie die Kamera vor Ihr Auge halten, merken Sie, wie sich Ihre Umwelt verändert. Sie schauen in die Welt hinein und die Welt schaut zurück. Die Kamera schafft eine Distanz zur Welt. Im Bild erscheint eine Situation, wie Sie sie gesehen haben – aus Ihrer Perspektive und in einem bestimmten Moment. Im Mittelpunkt dieses Fotokurses stehen die Fragen: Was macht der Mensch im Bild? Wie machen Sie das Bild? Wie finden Sie Ihre Bilder?

Dozentin: Nola Bunke

Drucken Facebook Xing