Teamentwicklung mit Kunst

Veränderungsprozesse im Team kreativ gestalten

Inhalt

Die Beratung von Teams und die Arbeit mit Gruppen in Veränderungsprozessen bedarf mehr als logischen Denkens, innovativer Sprache und Bewusstheit. Im Zentrum dieser Fortbildung steht das Kunstmachen als systemischer Ansatz, neue Lösungswege zu gestalten. 
 
Mit Kunst in Gruppenarbeit kommen Teamprozesse, Rollenverständnisse oder schwelende Konflikte ans Licht, deren Thematisierung oft nicht leicht fällt. Das künstlerische Tun macht sie sichtbar und lässt ihre Dynamiken greifbar werden.

Die Sichtbarmachung im Rahmen eines Kunstprozesses erleichtert die Situation: Wenn Sie Kunst machen, betreten Sie einen alternativen Erfahrungsraum, eine alternative Realität. Innerhalb dieses Raumes können (Konflikt)Phänomene besprochen werden, ohne dass Menschen angegriffen oder bloßgestellt werden. So wird zuvor Unaussprechliches aussprech- und bearbeitbar. Der Transfer auf den Arbeitsalltag geschieht während der Analyse des Kunstproduktes.
 
Diese Fortbildung fokussiert die Nutzung intermodaler, künstlerischer Prozesse (visuelles Gestalten, Bewegung, Musik/Stimme, Theater, Poesie) als Coachingmethode für die Arbeit mit Gruppen. Sie lernen, welchen Mehrwert das spielerische Gestalten für die Lösungsfindung hat – basierend auf der Philosophie der Phänomenologie und des Veränderungsansatzes der Poiesis. Sie erlernen die Gestaltung, Durchführung und Auswertung künstlerischer Prozesse und wie das Kunstprodukt als Ressource zur Lösungsfindung genutzt werden kann.

Konkret bearbeiten Sie folgende Fragen:

  • Wie kläre ich im Vorfeld die kreative Arbeit mit einer Gruppe ab?
  • Wie sieht der Einstieg in einen kreativen Prozess aus und wie motiviere ich Gruppenmitglieder, denen kreative Prozesse schwerfallen?
  • Wie erarbeite ich mit der Gruppe, was der Kunstprozess bedeutet und was aus ihm gelernt werden kann?
  • Wie sichere ich Ergebnisse und wie überführe ich sie in einen Handlungsplan?

Nach der Fortbildung können Sie anhand künstlerischer Methoden einen Team- oder Gruppenprozess gestalten und durchführen.

Methoden

  • künstlerische, kreative Gruppenarbeit
  • Prinzipien der Prozessgestaltung
  • Gruppensupervision

Zielgruppe

Für Therapeut:innen, Psycholog:innen, Pädagog:innen, Coaches, Berater:innen, Trainer:innen, und Mediator:innen, die künstlerisches Arbeiten in Gruppen nutzen wollen, sowie Künstler:innen, die in beratenden oder therapeutischen Berufen arbeiten.

HINWEIS

Zum Abschluss erhalten Sie ein Zertifikat.

TIPP

Dieser Kurs kann nach dem Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz als Bildungsurlaub bei Ihrem Arbeitgeber beantragt werden.

KursNr 22.062
20.10.2022 - 17.06.2023

Fünf Module:
20.10. – 22.10.2022 //
01.12. – 03.12.2022 //
02.02. – 04.02.2023 //
27.04. – 29.04.2023 //
15.06. – 17.06.2023 //
jeweils Do – Fr 10:00 – 18:00 und Sa 09:00 – 17:00 Uhr

Frühbucherpreis bis 21.09.2022:
3.900 Euro

Spätbucherpreis ab 22.09.2022:
4.330 Euro

Eine monatliche Zahlungsweise ist möglich:
9 Raten à 438 Euro bis 21.09.2022
9 Raten à 485 Euro ab 22.09.2022

3.900 EUR 360 UStd.

Ihre Dozenten

Kathrin Keune

Ausdruckskunsttherapeutin, Kunstorientierter Coach mit B.A. in Psychologie

Fragen zu diesem Kurs

+49 (0)2222 9321-1743

E-Mail senden
Drucken Facebook Xing