Mentor:in für persönliche Entwicklung

Dialogue and values-based development mentoring

Inhalt

Im Mittelpunkt steht das Mentoring als dialogzentrierter und wertebasierter Prozess. 

Wie gelingen individuelle Entwicklung und menschliche Reifung? Was braucht es, um Mentor:in für persönliche Entwicklung zu werden und zu sein? 

Im Rahmen des Kurses haben Sie die Möglichkeit, Ihre Motivation zu klären, warum Sie als Mentor:in wirken zu wollen. Wovon wird dieser Wunsch am stärksten geprägt? Auf welche Erfahrungen mit einem Mentor oder einer Mentorin können Sie zurückgreifen? Gibt es Lebensphasen, in denen Sie sich die Begleitung durch einen Mentor oder Mentorin gewünscht hätten?

Dieser Kurs ermöglicht es Ihnen, sich mit der Rolle und der Berufung zum Mentor bzw. zur Mentorin für persönliche Entwicklung vertieft auseinanderzusetzen und sich intensiv weiter zu professionalisieren. Dabei werden Ihre persönlichen Erfahrungen und Ihre beruflichen Kontexte einbezogen. 

Mentoring erfolgt im dialogischen Prozess. Der Dialog und die Dialogfähigkeit stehen im Zentrum des Kurses. Sie erschließen sich sowohl methodisch wie auch durch Anwendungsübungen dafür die Grundlagen und Haltungen. Sie lernen auch nicht-kognitive Formen und Möglichkeiten des Dialogs kennen, wie zum Beispiel die Arbeit mit inneren und äußeren Bildern, Assoziationen und Symbolen.

Sie setzen sich mit Ihren Werten auseinander: Warum braucht es Werte? Wofür ist die persönliche Klarheit über die eigenen Werte im Entwicklungsprozess hilfreich? Wie können Sie eigene Werte leben und für Andere förderlich erlebbar machen? 

Sie lernen darüber hinaus vielfältige Impulse und erprobte Methoden kennen und können das Handwerkzeug für die sichere Gestaltung des Mentorings in persönlichen Entwicklungsprozessen in der Praxis anwenden.

Die fünf Module im Überblick: Mit welchen Themen wir uns beschäftigen

(Akzentsetzungen und Anpassungen an die Gruppen-Bedürfnisse sind möglich)

  1. Mentoring Grundlagen: Rolle und Berufung, Motivation, Haltung und Selbstverständnis als Mentor:in. Das Dialogische Prinzip. Persönliche Werte. Die Beziehung zum Mentee. 
  2. Mentoring als Prozess: Phasen der Persönlichkeitsentwicklung. Entwicklungsdynamiken. Katalysatoren im Mentoring. Ressourcen wahrnehmen. Lebensentwürfe. Genius-DO als systematischer Entwicklungsweg.
  3. Mentoring zur Förderung des Selbstausdrucks. Biografie, Beruf und Berufung des Klienten. Motivationsdynamische Grundlagen. Das Erleben von Wirksamkeit und Sinnstiftung. 
  4. Mentoring in Krisen, Konflikten, bei Entscheidungsschwierigkeiten. Psychodynamische Grundlagen.
  5. Mentoring und persönliche Reife. Autonomie und Handlungsfreiheit. Bindung und Zugehörigkeit. 

Methoden: Wie wir zusammenarbeiten

Ein Dialog aus Impulsen und Resonanz macht die Kursinhalte erlebbar. Dabei arbeiten wir methodisch, explorativ und erfahrungsbasiert in der Kursgruppe, in Arbeitsgruppen und in Lernpartnerschaften. Zur Vertiefung machen wir Anwendungsübungen in der Praxis. Unsere Arbeitsweise beruht außerdem auf Selbsterfahrung, Selbstreflexion, konstruktives Feedback und strukturierter Diskussion. Ebenso sind gegenseitige Inspiration und Motivation als entwicklungsförderliche Prinzipien eine wichtige Arbeits-Grundlage.  Die Einführung in nicht-kognitive Dialoggestaltung durch Bild- und Symbolarbeit erweitert Ihre Gestaltungsräume im Mentoring-Prozess.

Das Journaling – Schreiben für die persönliche Reflexion, Klärung und emotionale Regulation – wird gemeinsam erkundet und persönlich für die weitere Praxisanwendung erprobt.
Die Umsetzung und Praxiswirksamkeit des Erlernten wird durch die modulare Gestaltung des Weiterbildungs-prozess und durch das Transfer-Coaching wird unterstützt.

Die fünf Module finden in einem Jahr und in Präsenz statt. Die in den Kurs integrierten begleitenden 7 Gruppen-Transfer-Coachings und 3 optionalen Einzelgespräche werden via Zoom online durchgeführt. 

Zielgruppe

Pädagog:innen, Führungskräfte, Leitungen, Verantwortungsträger:innen, Personal-Entwickler:innen, Ausbilder:innen, Coaches, Berater:innen und Menschen, die erfüllt sind vom Herzenswunsch, die persönliche Entwicklung anderer Menschen zu fördern und zu begleiten und sich professionalisieren wollen.

Voraussetzungen

Die Teilnahme am Kurs erfordert eine hohe Bereitschaft zur Selbstreflexion und Selbsterfahrung sowie die Offenheit für den Lern- und Reflexionsprozess der anderen Kurs-Teilnehmenden. 
Zudem ist die Verpflichtung zur Verschwiegenheit und Vertraulichkeit sowie Respekt im Umgang mit den persönlichen Themen der Kurs-Kolleg:innen unsere Haltung und Arbeitsgrundlage.

Hinweis

Zum Abschluss erhalten Sie ein qualifiziertes Zertifikat (Inhalte, Methoden, zeitlicher Umfang).

KursNr 23.023
11.05.2023 - 17.02.2024

Fünf Module in Präsenz:
11.05. – 13.05.2023 //
28.09. – 30.09.2023 //
16.11. – 18.11.2023 //
15.02. – 17.02.2024 //
Modul fünf ist zeitlich noch in Planung //
jeweils Do. und Fr. 09:30 – 17:15 und Sa. 09:30 – 15:30 Uhr

Pausen: vor-u. nachmittags jeweils ca. 20 Minuten // Mittagspause jeweils ca. 60 Minuten

zzgl. 7 Transfer-Coachings per Zoom (à ca. 2 Std. Die Termine werden in der Gruppe abgestimmt)

zzgl. 3 Einzelgespräche per Zoom (à ca. 1,5 Std. Die Termine können individuell vereinbart werden)

Frühbucherpreis bis 12.04.2023:
5.100 Euro

Spätbucherpreis ab 13.04.2023:
5.670 Euro

Eine monatliche Zahlungsweise ist möglich:
12 Raten à 430 Euro bis 12.04.2023
12 Raten à 473 Euro ab 13.04.2023

5.100 EUR 164 UStd.

Ihre Dozenten

Jürgen Schmidt-Hillebrand

Coach, Berater, HP, Logotherapeut, Erwachsenenbildner

Fragen zu diesem Kurs

+49 (0)2222 93 21 1700

E-Mail senden

Ähnliche Kurse

Drucken Facebook Xing